top of page
Suche
  • AutorenbildSana

Destination-Wedding!

Die Planung einer Hochzeit am Reiseziel kann ein aufregendes und unvergessliches Erlebnis sein, erfordert aber auch sorgfältige Überlegungen und Vorbereitungen. Ich habe Euch einen Leitfaden zusammengestellt, der bei der Planung Ihrer Traumhochzeit am Reiseziel hilft.


Schritt 1: Bestimmt Euer Budget

Bevor Ihr mit der Planung beginnt, ist es wichtig, Euer Budget zu bestimmen. Dies hilft, Eure Optionen einzugrenzen und fundierte Entscheidungen über den Ort, die Gästeliste und andere Aspekte Eurer Hochzeit zu treffen. Berücksichtigt die Kosten für Transport, Unterkunft, Veranstaltungsort, Essen und Getränke, Fotografie und alle anderen Ausgaben, die anfallen könnten. Es ist auch eine gute Idee, einen Fonds für unvorhergesehene Ausgaben einzuplanen.


Schritt 2: Wählt Euer Reiseziel

Sobald Ihr ein Budget im Kopf habt, ist es an der Zeit, Ihr Reiseziel auszuwählen. Berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie die Jahreszeit, das Wetter, die Erreichbarkeit und die kulturellen Unterschiede. Wenn Ihr einen bestimmten Ort ins Auge gefasst habt, solltet Ihr sich über die örtlichen Gesetze und Gepflogenheiten informieren, um sicherzustellen, dass er für eine Hochzeit geeignet ist. Informiert Euch auch über lokale Hochzeitsplaner, Fotografen und andere Anbieter, um sicherzustellen, dass Ihr die nötige Unterstützung erhaltet, um Eure Traumfeier zu verwirklichen.



Schritt 3: Wählt den Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort ist einer der wichtigsten Aspekte Eurer Destination-Wedding und hat einen großen Einfluss auf das Gesamtbild und die Atmosphäre Eurer Veranstaltung. Berücksichtigt Faktoren wie Größe, Layout und Dekoration des Veranstaltungsortes sowie alle zusätzlichen Dienstleistungen und Annehmlichkeiten, die er bietet. Informiert Euch auch über die Richtlinien des Veranstaltungsortes in Bezug auf Dekoration, Catering und andere Aspekte der Hochzeit. Wenn Ihr unsicher seid, solltet Ihr den Veranstaltungsort persönlich besuchen oder sich virtuelle Touren ansehen, um eine bessere Vorstellung von seiner Eignung zu bekommen.


Schritt 4: Ladet Eure Gäste ein

Sobald Ihr Reiseziel und den Veranstaltungsort ausgewählt habt, ist es an der Zeit, Eure Gäste einzuladen. Denkt daran, dass Hochzeiten an einem Reiseziel oft kleinere, intimere Angelegenheiten sind, so dass Ihr möglicherweise einige schwierige Entscheidungen darüber treffen müssen, wen Ihr einladen wollt. Ihr solltet Euren Gästen auch so viele Informationen wie möglich über die Hochzeit geben, einschließlich Reisevorbereitungen, Unterbringungsmöglichkeiten und andere wichtige Details. Dazu empfiehlt sich eine Homepage.


Schritt 5: Plant die Details

Wenn Budget, Reiseziel, Veranstaltungsort und Gästeliste feststehen, ist es an der Zeit, mit der Planung der Details Ihrer Hochzeit zu beginnen. Berücksichtigt Aspekte wie die Hochzeitszeremonie, den Empfang, die Musik, die Blumen, die Dekoration und die Kleidung. Ihr solltet auch alle Aktivitäten vor der Hochzeit planen, wie z. B. einen Willkommensempfang oder ein Probedinner. Wenn Ihr einen Hochzeitsplaner engagieren wollt, kann dieser Ihnen bei diesen Details helfen und dafür sorgen, dass am Tag Ihrer Hochzeit alles reibungslos abläuft.


Schritt 6: Beauftragen Sie einen Hochzeitsplaner

Die Beauftragung eines Hochzeitsplaners kann eine gute Möglichkeit sein, um sicherzustellen, dass Ihre Hochzeit am Reiseziel reibungslos verläuft. Ein Hochzeitsplaner kann Ihnen helfen, sich mit den örtlichen Gesetzen und Gepflogenheiten zurechtzufinden, geeignete Anbieter zu finden und die gesamte Logistik Ihrer Hochzeit zu bewältigen. Er kann Ihnen auch dabei helfen, Ihr Budget einzuhalten und sicherzustellen, dass Ihre Vorstellungen von der Hochzeit in die Tat umgesetzt werden.



Schritt 7: Buchen Sie Ihren Transport und Ihre Unterkunft

Es ist wichtig, Transport und Unterkunft rechtzeitig zu buchen, um die besten Angebote zu erhalten und Überraschungen in letzter Minute zu vermeiden. Berücksichtigen Sie die Bedürfnisse Ihrer Gäste und stellen Sie sicher, dass sie bequeme und erschwingliche Möglichkeiten für Anreise und Unterkunft haben. Vielleicht möchten Sie auch einen Shuttle-Service anbieten oder Gruppentarife vereinbaren, um Ihren Gästen die Fortbewegung zu erleichtern.


Schritt 8: Schließen Sie die Details ab

Wenn Sie alle wichtigen Details geklärt haben, ist es an der Zeit, die Einzelheiten Ihrer Hochzeit festzulegen. Dazu gehören die endgültige Festlegung der Gästeliste, des Menüs und der Getränke sowie alle anderen Aspekte Ihrer Hochzeit. Sie sollten auch mit den Vorbereitungen für Ihre Flitterwochen beginnen und zusätzliche Aktivitäten oder Erlebnisse in Betracht ziehen, die Sie vielleicht noch unternehmen möchten.


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aktuelle Trends

bottom of page