top of page
Suche
  • AutorenbildSana

Euer Hochzeits-Budget - und wie man damit arbeitet

Die Hochzeitsplanung kann eine der aufregendsten und stressigsten Erfahrungen im Leben sein. Zwar träumt jeder von einem perfekten Hochzeitstag, aber die Realität der Kosten kann schnell einen Dämpfer auf die Feierlichkeiten setzen. Um sicherzustellen, dass Ihr Eure Traumhochzeit im Rahmen Eures Budgets feiern könnt, ist es wichtig, ein Hochzeitsbudget zu erstellen und sich daran zu halten. Hier findet Ihr ein paar Tipps, die Ihr befolgen könnt, um ein geeignetes Budget zu erstellen, und wie Ihr Eure Ausgaben unter Kontrolle halten könnt.


Schritt 1: Bestimmt Euer Gesamtbudget


Der erste Schritt bei der Erstellung eines Hochzeitsbudgets besteht darin, das Gesamtbudget zu ermitteln. Dazu müsst Ihr Eure finanzielle Situation, den Betrag, den Ihr Euch tatsächlich und entspannt leisten könnt, und etwaige Beiträge von Familie und Freunden berücksichtigen. Sobald Ihr eine ungefähre Schätzung Eures Gesamtbudgets habt, könnt Ihr damit beginnen, es in kleinere Kategorien aufzuteilen.




Schritt 2: Bestimmt Eure Prioritäten


Wenn Ihr ein Gesamtbudget habt, müsst Ihr im nächsten Schritt Eure Prioritäten festlegen. Überlegt, was für Euch am wichtigsten ist, und teilt Euer Budget entsprechend auf. Wenn Ihr zum Beispiel beide sehr kulinarisch veranlagt seit, solltet Ihr einen größeren Teil Eures Budgets für das Catering verwenden. Wenn Ihr hingegen beide mehr Wert auf Ästhetik legt, solltet Ihr mehr für den Veranstaltungsort und die Dekoration ausgeben.


Schritt 3: Verteilt Euer Budget


Der nächste Schritt ist die Aufteilung Eures Budgets auf bestimmte Kategorien. Einige gängige Kategorien für Hochzeitsbudgets sind:


Veranstaltungsort und Mietkosten

Verpflegung

Hochzeitskleid und Smoking

Blumen und Dekoration

Fotografie und Video

Musik und Unterhaltung

Hochzeitspapeterie

Transport

Verschiedene Ausgaben

Seid bei der Aufteilung Ihres Budgets realistisch und berücksichtigt sowohl Eure Prioritäten als auch Eure verfügbaren Mittel. Es ist auch wichtig, einen Puffer für unerwartete Ausgaben einzuplanen.


Schritt 4: Behaltet den Überblick über Eure Ausgaben


Sobald Ihr Euer Budget festgelegt habt, ist es wichtig, dass Ihr Eure Ausgaben im Auge behaltet. Ihr könnt ein Budget-Arbeitsblatt oder eine App für das Hochzeitsbudget verwenden, um den Überblick über die Ausgaben zu behalten. Achtet darauf, das Budget regelmäßig mit neuen Ausgaben zu aktualisieren und es bei Bedarf anzupassen.



Schritt 5: Verhandelt mit den Verkäufern


Eine der besten Möglichkeiten, das Budget einzuhalten, besteht darin, mit den Anbietern zu verhandeln. So könnt Ihr beispielsweise einen niedrigeren Preis für das Catering aushandeln, wenn Ihr bereit seid, ein weniger aufwendiges Menü anzubieten. Ebenso könnt Ihr vielleicht einen niedrigeren Preis für Euren Veranstaltungsort aushandeln, wenn Ihr bereit seid, Eure Hochzeit an einem weniger beliebten Wochentag abzuhalten. Seid höflich, aber bestimmt, wenn Ihr mit Anbietern verhandelt, und lasst Euch alle Vereinbarungen schriftlich geben.


Schritt 6: Seid offen für alternative Optionen


Anstelle einer traditionellen Hochzeitstorte könnt Ihr Euch beispielsweise für eine Dessertbar entscheiden. Oder für eine Live-Band, anstatt einen DJ zu engagieren. Wenn Ihr offen für Alternativen seid, könnt Ihr Eure Kosten senken, ohne die Gesamtqualität Eurer Hochzeit zu beeinträchtigen.


Hier sind einige Tipps, die helfen, Euer Hochzeitsbudget einzuhalten:


Legt ein realistisches Budget fest und haltet es ein

Vermeidet Impulskäufe

Vergleicht die Preise von verschiedenen Anbietern

Zieht DIY-Optionen in Betracht

Achtet auf versteckte Kosten

Seid flexibel und offen für alternative Optionen

Holt Euch Hilfe von Freunden und Familie


Und last, but not least - überlegt Euch, einen Weddingplanner zu organisieren. Als Weddingplanner hat man berufsbedingt den Überblick, die Connections und auch eventuelle Fallstricke im Blick. Die Kosten für den Weddingplanner spart man sich so schnell am Ende wieder an anderen Ausgaben - und an Nerven.


Ich helfe Euch gern!

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aktuelle Trends

bottom of page