top of page
Suche
  • AutorenbildSana

Tipps zum Sparen bei Eurer Hochzeit

Hier mal ein paar Zahlen:

Im Durchschnitt kostet eine Hochzeit in Deutschland über alle Budgets hinweg exakt

14.563 Euro pro Brautpaar. Nur jedes 42. Paar gibt für die Hochzeit mehr als 40.000 Euro aus. Dafür schafft es jedes zehnte Paar im Gegenzug sehr sparsam zu sein beim eigenen größten Tag des Lebens und gibt weniger als 5.000 Euro für die Hochzeit aus.

In den Vereinigten Staaten kostet eine durchschnittliche Hochzeit sogar 33.000 Euro

Wenn Ihr also nach Möglichkeiten sucht, eine wunderschöne Hochzeit zu feiern, ohne das Budget zu sprengen, gibt es viele budgetfreundliche Möglichkeiten. Hier sind einige Ideen, die Euch dabei helfen, Eure Traumfeier zu planen, ohne Eure Finanzen zu strapazieren.


Entscheidet euch für einen nicht-traditionellen Veranstaltungsort. Traditionelle Hochzeitslocations wie Hotels, Bankettsäle und Country Clubs können teuer sein. Zieht alternative Möglichkeiten wie einen Park, einen Strand oder den Hinterhof eines Freundes in Betracht. Diese Möglichkeiten sind nicht nur billiger, sondern können auch intimer und einzigartiger sein, was Eure Hochzeitszeremonie zu etwas Besonderem macht.



Feiert eine kleine, intime Zeremonie. Eine kleinere Hochzeit bedeutet weniger Gäste, was wiederum weniger Ausgaben für Essen, Getränke und Dekoration bedeutet. Wenn Ihr Eure Gästeliste begrenzen, können Sie sich darauf konzentrieren, den Tag für Eure engsten Freunde und Familienmitglieder zu etwas ganz Besonderem zu machen.


Verwendet DIY-Dekorationen. Selbstgemachte Dekorationen können Eurer Hochzeitsfeier eine persönliche Note verleihen und Euch gleichzeitig helfen, Geld zu sparen. Verwendet Dinge wie Blumen aus Eurem Garten, Lichterketten und Vintage-Stücke, um Euren Raum zu dekorieren. Ihr könnt auch Eure eigenen Hochzeitsprogramme, Tischkarten und andere Papeterieartikel mit einem Drucker und einer einfachen Design-Software erstellen.


Erwägt einen Potluck-Empfang. Der Begriff Potluck kommt aus Amerika und heisst eigentlich: „was (zum Essen) gerade vorhanden ist“). Er bezeichnet eine in den Vereinigten Staaten verbreitete Art von Zusammenkunft, bei der ohne Absprache jeder Teilnehmer eine Speise mitbringt, die für mehrere Teilnehmer reicht und dann mit allen geteilt wird. Anstatt ein Catering-Unternehmen mit dem Essen für Euren Empfang zu beauftragen, solltet Eure Gäste bitten, ein Gericht zum Teilen mitzubringen. Dies ist nicht nur eine budgetfreundliche Option, sondern bringt auch ein lustiges, gemeinschaftliches Element in Euren Empfang.


Kauft das Hochzeitskleid und Eure Anzüge außerhalb der Saison. Brautkleider und Anzüge sind in der Regel in der Hochsaison (Frühling und Sommer) teurer. Denkt daran, Eure Kleidung in der Nebensaison zu kaufen, wenn die Preise möglicherweise niedriger sind. Ihr könnt auch nach Kleidern und Anzügen in Discount-Brautmodengeschäften suchen oder den Kauf von gebrauchten Kleidern in Betracht ziehen.



Verwendet Blumen, die gerade Saison haben. Blumen können bei Hochzeiten einen erheblichen Kostenfaktor darstellen. Verwendet Blumen der Saison, die in der Regel preiswerter sind als solche, die außerhalb der Saison blühen. Außerdem könnt Ihr Euch für einfache, klassische Arrangements entscheiden, die weniger aufwendig und kostengünstig sind.

Beauftragt einen Studenten oder Amateurfotografen. Professionelle Fotografen können teuer sein, aber es gibt viele talentierte Amateur- und Studentenfotografen, die Euren besonderen Tag für einen Bruchteil der Kosten festhalten können. Sucht nach Fotografen, die ein Portfolio haben, das Euren Stil und Eure Fähigkeiten zeigt, und checkt unbedingt Bewertungen und Referenzen, bevor Ihr eine endgültige Entscheidung trefft.

Wählt einen Termin außerhalb des Samstags. Samstags ist der beliebteste Tag für Hochzeiten, was bedeutet, dass die Preise für Veranstaltungsorte, Anbieter und andere hochzeitsbezogene Ausgaben höher sein können. Ziehte in Erwägung, an einem Freitag oder Sonntag zu heiraten, da dies günstiger sein kann.


Bittet Freunde und Verwandte um Hilfe. Eure Freunde und Familienmitglieder sind vielleicht bereit, Euch bei der Planung Eurer Hochzeit zu helfen. Bittet sie um Hilfe bei Aufgaben wie dem Basteln von Tafelaufsätzen, dem Erstellen einer Hochzeitswebsite und dem Adressieren von Einladungen. So spart Ihr nicht nur Geld, sondern geben Euren Lieben auch das Gefühl, an Eurem besonderen Tag beteiligt zu sein.

Zieht eine Hochzeit außerhalb der Saison in Betracht: Beliebte Hochzeitsmonate wie Juni, Juli und August treiben die Kosten für alles in die Höhe, vom Veranstaltungsort bis zu den Anbietern. Wenn Ihr Euch für eine Hochzeit außerhalb der Saison entscheidet, z. B. im Januar oder Februar, könnt Ihr eine Menge Geld sparen.

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aktuelle Trends

Comments


bottom of page